Hörbücher steinbach sprechende bücher
Startseite Hörbuchtitel News Presse und Handel Verlag Suche Warenkorb Bewerbungen
Bewerbungen als Hörbuchproduzent Bewerbungen als Sprecher
spacer
Gesamtprogramm
• Neuerscheinungen
• Demnächst
• Autoren
• Sprecher
• Kinder und Jugend
• Genres
• Vortragsarten
• Reihen
• Alle Titel
spacer
Download-Shop
spacer
Suche

Suche starten Los!

spacer
 

Kai-Uwe Kohlschmidt
Die schwarze Hand der weißen Frau
Von den Zwergen beim Butterbrunnen bis zur niesenden Jungfrau im Roten Stein.


Titel-Cover Die schwarze Hand der weißen Frau

Sprecher:

Dietmar Arnold, Gero Bergmann, Kai Börner, Katharina Groth, Kai-Uwe Kohlschmidt, Momo Kohlschmidt, Musa Kohlschmidt, Klaus Peter Marasus, Frederik Schmid, Dascha Schuster, Johannes Richard Voelkel, Wolfgang Wagner

Komposition:

Mark Chaet

Länge:

117 Min.

Genre:

Märchen und Sagen

Art:

Hörspiel

Erschienen:

November 2014

Hörprobe:

Hörprobe anhören


Bild: Warenkorb

Art

Preis

ISBN

2 CD

9,99 €

978-3-86974-192-5

Bestellen

Ein lebhaftes und packendes Hörspiel

Inhalt:

Bella, ein junges Mädchen, hat einen dunklen Traum, der sie in das Suhl des 16. Jahrhunderts führt. In ihm begegnet sie der geheimnisvollen Epona, einer magischen weißen Frau, und wird Zeuge einer Hexenverbrennung. Als Bella wieder erwacht, wird sie sich auf die Suche nach Epona begeben und reist in das heutige Suhl. Dort begegnet sie drei Zwergen, die sie auf ihrer abenteuerlichen Reise begleiten und unterstützen werden. Ihr Gegenspieler jedoch, der Teufel Voland wird sich ihnen immer wieder in den Weg stellen und versuchen zu verhindern, dass die vier das Schicksal Eponas aufklären. Immer weiter dringen Bella und die Zwerge in die mythenvolle Geschichte des alten Suhls vor. Die Stadt ist reich an geheimnisvollen Überlieferungen, wie die Ottiliensage oder die Sage der Wunderblume der Steinsburg. Aber auch heute gibt es noch zahlreiche wunderliche Dinge und Orte zu entdecken, die schwarze Hand zu Heinrichs, der Butterbrunnen, die alte Lutherbibel in St. Marien, die von einem Kroatensäbel durchstochen wurde oder die Schwarze Crux hinterm Ringberg. Bella und die drei Zwerge reisen durch verschiedene Zeiten Suhls, durch das „Immerzu“, und können schließlich verhindern, dass das „Nimmermehr“ des Teufel Volands die alten Sagen von Suhl und die Geschichte Eponas verschlingt.


Anmerkung des Autors:

Allein im Buch von Friedrich Kunze stehen über 130 Suhler Sagen. Es sind dies kurze, episodenhafte Erzählungen von spukhaften oder wunderlichen Geschehnissen im alten Suhl. Aber auch die Historie und Gegenwart der Stadt wartet mit einer Vielzahl von bemerkenswerten Ereignissen und Örtlichkeiten auf. So fand ich in den Schriften von Ernst Fischer ebenso einen Quell der interessantesten Ortsforschungen. Die frühen Spuren in die Keltenzeit haben mich ebenso in den Bann gezogen wie die dunklen Tage der Hexenverbrennung und natürlich das große Rätsel der Schwarzen Hand zu Heinrichs. Zwei Wochen lang wanderte ich durch Suhl und Umgebung, suchte viele der Schauplätze der Sagen auf, traf freundliche und hilfsbereite Menschen, die mir viele Dinge zeigten und erzählten. Abends im Ringberghotel begann ich aus dem umfangreichen Puzzle erste Linien einer fiktiven „Headstory“ zu entwerfen. Zu Hause im Spreewald schrieb ich schließlich das Buch „Die schwarze Hand der weißen Frau“. Ob die Geschichte sich je so zugetragen hat, entscheidet die Phantasie des Hörers.


Die Rollen und ihre Sprecher:

  • Bella/Epona: Momo Kohlschmidt
  • Wamser: Wolfgang Wagner
  • Heinrod: Gero Bergmann
  • Alwin: Kai Börner
  • Voland/Isolani: Katharina Groth
  • Mann aus Suhl/Vierter Zwerg/Kunze: Frederik Schmid
  • Ratsherr/Fünfter Zwerg: Johannes Richard Voelkel
  • Frau aus Suhl/Kräuterfrau/Ottilie: Musa Kohlschmidt
  • Krieghoff: Klaus Peter Marasus
  • Wirt: Dietmar Arnold
  • Luisa: Dascha Schuster
  • Amtsrichter/Roter Hinz/Kroate: Kai-Uwe Kohlschmidt


    Im O-Ton:

  • Christina Kummer-Bolz
  • Dr. Jens Triebel
  • Annette Götz
  • Ulrich Prüfer
  • Karl Rieger
  • Nina Klonz.




  • Weitere Infos und Trailer dazu:
    spacer

    © steinbach sprechende bücher, 2017 · AGB · webdesign&coding fabrik neue medien gmbh